Allgemein

Die Corona-Impfung: Pflicht – Nebenwirkungen?

Wann nimmt die Corona-Pandemie endlich ein Ende?
Das Jahr 2020 war für die meisten nicht einfach, daher warten viele sehnlichst auf eine Erlösung. Ein Lichtblick ist der Impfstoff, der dem Virus den Kampf ansagen könnte. Doch auch dieser verspricht keine 100%ige Garantie, dass nach dem Impfen alles wieder normal wird.

Eines ist auf jeden Fall klar: ohne Nebenwirkungen geht es nicht.
Wie jede andere Impfung bringt auch diese einige unschöne Seiten. Daher stellen sich momentan viele die Frage: Impfen lassen oder nicht?
Diese Entscheidung muss gut überlegt sein und auch jeder für sich selbst entscheiden.

Ende Dezember startete das Impfen in Deutschland. Laut Experten handelt es sich nicht um einen Lebendimpfstoff(1), sondern bringt genetisches Material in den Körper, das die Proteine für die benötigten Antikörper aufbaut. Auf diese Weise soll eine Immunität garantiert werden.
Dennoch ist nicht sicher, ob die Impfung des Öfteren aufgefrischt werden müsste, um einen sicheren Schutz zu garantieren.

(1) besteht aus sehr geringen Mengen funktionsfähiger Keime, die so abgeschwächt sind, dass sie sich zwar noch vermehren, die Krankheit aber bei immunkompetenten Impflingen nicht mehr auslösen können

Wann wird wer geimpft?

Geimpft wird in Impfzentren und womöglich auch bald bei niedergelassenen Hausärzten. Voraussetzung dafür ist, dass es einen Impfstoff gibt, der im handelsüblichen Kühlschrank gelagert werden kann. Bis dahin werden erst einmal all diejenigen geimpft, die zur Risikogruppe gehören. Darunter beispielsweise ältere Menschen, chronisch Erkrankte und auch das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen beispielsweise Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Auch eine Schwellung der Lymphknoten, allergische Reaktionen, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Fieber und Gelenkschmerzen können auftreten.
Laut einer Studie treten bei jüngeren Teilnehmern häufiger Nebenwirkungen auf als bei älteren Personen. Das hat den Hintergrund, dass das Immunsystem älterer oft träger arbeitet als das der jüngeren Generation.

Pflicht – ja oder nein?

Eine Impfpflicht ist momentan noch unwahrscheinlich. Es ist zwar möglich eine Verordnung festzulegen, nach der gefährdete Menschen geimpft werden müssen.
Um jedoch eine Impfpflicht für ganz Deutschland festzulegen, müsste das Infektionsschutzgesetz geändert werden.

Text: Celine Jäger,

Vogel Communications Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 − 16 =