Serie

Disney – oft gesehen, kaum bemerkt: Fakten und Easter Eggs Teil 1

Wir haben sie früher alle geliebt. Auch heute haben Disney – Filme noch eine große Beliebtheit unter Klein und Groß. Doch so oft wir diese Meisterwerke auch gesehen haben, sind den wenigsten diese kleinen Details aufgefallen…

1. Scars Schicksal

In «König der Löwen» fragt Mufasa Zazu, was man mit Scar machen soll. Er antwortet, man solle ihn zu einem Bettvorleger verarbeiten. Drei Jahre später im «Herkules»-Film taucht Scar wieder auf: als Bettvorleger!

Bild: https://bit.ly/2zcCdc1

2. Mufasa brüllt nicht wie ein Löwe

Im «König der Löwen» brüllt kein einziger richtiger Löwe. Sondern der Synchronsprecher Frank Welker. Er brüllt in einen blechernen Abfalleimer. Der Rest besteht aus Soundeffekten.

3. Scardolf Hitler

Scars Lied «Seid bereit» basiert auf einer Szene des Nazi-Films «Triumph des Willens». Scar verkörpert Adolf Hitler, das Kliff, auf dem er steht, die Zeppelintribüne in Nürnberg.

4. Arbeitsbedingungen im Disney Land

Besonders im Disneyland Anaheim leiden die Kostümträger unter schlechten Arbeitsbedingungen. Sie erhalten gerade mal den gesetzlichen Mindestlohn und müssen in einer bestimmten, sehr unbequemen, Haltung durch den Park laufen. Erst 2001 durften sie die von Disney verteilte Unterwäsche (eigene Unterwäsche zu tragen ist verboten) nach Hause nehmen, um sie zu waschen. Davor beklagten sich haufenweise Arbeiter, dass sie von anderen Personen getragene Unterwäsche erhielten, die nicht gewaschen worden war.

5. Der totgeschwiegene Film

Disney bemüht sich, keine Aufmerksamkeit auf den Film «Onkel Remus’ Wunderland» zu lenken. Der 1946 gedrehte Film ist voll von rassistischen Stereotypen, die die Sklaverei in den Südstaaten auf die leichte Schulter nehmen. In den USA ist er nie auf VHS oder DVD veröffentlicht worden.

6. Der Disney-Code

In praktisch allen Disney-Pixar-Filmen wurde der mysteriöse Code A113 entdeckt. Laut der offiziellen Erklärung ist A113 die Nummer eines Schulzimmers am California Institute of Arts, wo viele Disney-Mitarbeiter studiert haben. Ist das aber alles? Gerüchten zufolge war Walt Disney schliesslich Antisemit, FBI-Agent und habe seinen Körper einfrieren lassen, um später wiederbelebt zu werden. Oder hängt der Code mit den Illuminati zusammen?

Bild: https://bit.ly/2XhLGGV

7. DuckTales und die Illuminati

Dagobert Duck muss in einer Episode zum Doktor. Er hat eine Krankheit, die nur Banker, Millionäre und Reiche befällt. Im Hintergrund ist eine Lesetafel zu sehen. Die darauf stehenden Buchstaben verändern sich während der Szene, an einem Punkt steht aber klar «Ask about Illuminati», also «Frage nach den Illuminati». Verschwörungstheorien-Futter par excellance!

8. Walt Disney World Resort

Das ‚Walt Disney World Resort‘ hat ungefähr dieselbe Größe wie San Francisco.

9. Toy Story

Im Film ‚Toy Story‘ hat der Teppich im Flur des Jungen Sid, dasselbe Muster wie der Teppich in ‚The Shining‘.

Bild: https://bit.ly/2XizTId

10. Dschungelbuch

Das Dschungelbuch ist der letzte Film, den Walt Disney noch persönlich betreute. Er starb kurz nach seiner Fertigstellung 1966.

Achtet doch bei eurem nächsten Disney-Filmeabend mal darauf! Mal sehen, wie viele Easter Eggs euch auffallen!

Text: Bella Michel,

Main-Post

Quellen:

  • https://bit.ly/3bBfu6p
  • https://bit.ly/3byuvpu
  • https://bzfd.it/3fNea3P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 × 15 =