Allgemein,  Freizeit,  Medien,  Serie

Meine Top 5 Serien auf Netflix

Die Winter- und Lockdownzeit hat wahrscheinlich bei vielen das Gleiche ausgelöst: eine kleine Netflix-Sucht. Wenn man nicht mehr allzu viele Möglichkeiten außerhalb vom eigenen Zuhause etwas zu unternehmen, fällt bei meisten wohl die erste Wahl auf eine spannende und coole Serie. Ich zähle für euch mal meine 5 Serien auf, die mich durch die kalte Jahreszeit gebracht haben.

Modern Family

Mein Standardzitat ist: „Modern Family geht immer“. Ob Einschlafhilfe oder Ahnungslosigkeit, was man anschauen will. Die Serie über diese Multikulti-Familie ist immer witzig und lässt die Stimmung immer ein bisschen steigen.

Last Chance U

Für alle Sportfans eigentlich ein Must-Watch. Diese mehrteilige Doku begleitet ein College-Football-Team, welches fast ausschließlich mit Spielern bestückt ist, die eine zweite Chance wollen und sich in der Football-Welt wieder hocharbeiten wollen. Im März soll übrigens ein Remake mit einem Basketball-Team rauskommen.

Narcos

Die Serie handelt um die größten Drogenkartelle in Kolumbien sowie um die Geschichte von Drogenbaron Pablo Escobar. Dieser wird von zwei US-Agenten zwei Staffeln lang gejagt. Langweilig wird die Serie tatsächlich zu keinem Zeitpunkt.

Outer Banks

Traurig ist eigentlich, dass diese Serie erst eine Staffel hat, obwohl sie uns gefühlt durch den ersten Lockdown geführt hat. Dabei will eine junge Gruppe einen sagenumwobenen Schatz finden und begeben sich dafür auf eine abenteuerliche Reise. Staffel 2 kommt ebenfalls dieses Jahr und Überraschungen sind natürlich wieder nicht auszuschließen.

Last Dance

Mal wieder ein Muss für alles Sport bzw. Basketballfans. Diese Doku begleitet, dass Team der Chicago Bulls in ihrer letzten gemeinsamen Saison 1997/1998. Dabei wird auch die Geschichte der einzelnen Teammitglieder, vor allem Michael Jordan, erzählt. 

Text: Nico Jahnel,

Main-Post