Allgemein

Das Geheimnis um den tragischen Tod von Avicii

Bild: Copyright © 2018 Dance-Charts.de

Er war einer der erfolgreichsten DJs der Welt, landete viele Top-Hits und begeisterte Fans auf der ganzen Welt. Tim Bergling oder besser bekannt als Avicii hat es geschafft.

Seit seinem Tod am 20. April stellen sich jedoch viele Fragen.

Geboren wurde er am 8. September 1989. Mit Levels gelang ihm dann im Herbst 2011 ein internationaler Tophit und somit der Durchbruch. In seiner Karriere ging es nur steil nach oben.  Die Krone setzte er sich dann zwei Jahre später auf. Sein Song „Wake me up“ schlug auf der ganzen Welt ein wie eine Bombe und war der Tophit 2013. Avicii war der DJ, der nach David Guetta den meisten Umsatz machte. Man sollte meinen er hatte keine Probleme und führte ein sorgenfreies Leben. Wirklich glücklich wurde er jedoch mit seiner Kariere nicht. 270 Auftritte hatte er in einem Jahr. Diese Strapazen machten ihn kaputt. Er hatte viele gesundheitliche Probleme, zuletzt eine entzündete Bauchspeicheldrüse. Im Februar 2016 kündigte er das Ende seiner Bühnenkarriere an.

Sein tragisches Ende dann am 20. April schockte die ganze Welt. Er wurde während eines Urlaubs in einem Hotel nahe der der omanischen Hauptstadt tot aufgefunden. Laut  Polizei konnte ein Verbrechen ausgeschlossen werden. Die Todesursache ist bekannt, wurde jedoch aus Respekt vor den Angehörigen nicht veröffentlicht. Der Verdacht liegt allerdings sehr nahe, dass es sich um Suizid handelte. „Er konnte einfach nicht mehr weitermachen, er wollte Frieden finden“, sagte seine Familie in einem Statement. Auch sein Bruder, der sich aus Sorge auf dem Weg nach Maskat machte, konnte nichts mehr verhindern.

FM

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
12 × 4 =