Allgemein

Die Azubi-Küche – Flammkuchen

Wenn man mit Freunden zusammen kommt und jeder etwas mitbringt, muss es schnell und einfach gehen und am besten auch nicht das Portemonnaie sprengen.
Und die traurige Wahrheit ist: Nicht jeder kann Laugengebäck mitbringen.
Also, für ein paar extra Sympathiepunkte mein Flammkuchen Rezept:

Zutaten:
– fertiger Pizzateig 
– 1 Becher Schmand
– 1/2 rote Zwiebel (Es gibt auch Mutige die eine Ganze wagen)
– 1 Packung Würfelschinken (Für die Vegetarier unter euch kann man den Schinken auch durch rote Paprika ersetzen)

Vorbereitung:
– Backofen auf 200 Grad, Ober-Unterhitze vorheizen
– Zwiebel der länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden

IMG_20180117_182606.jpg

Durchführung:

  1. Pizzateig auf einem Backblech ausrollen (wenn nicht vorhanden Backpapier nicht vergessen!)IMG_20180117_181718.jpg
  2. Schmand auf dem Pizzateig gleichmäßig verstreichenIMG_20180117_182029.jpg
  3. Einzelne Zwiebel(halb)ringe voneinander trennen und auf dem Schmand gleichmäßig verteilen
  4. Das Gleiche mit dem Würfelschinken machenIMG_20180117_182827.jpg
  5. Bei 200 Grad ca. 15 min backen (je nach gewünschter Bräunung und Knusprigkeit)

– Essen für 2 Tage (nur für mich, wenn ich den Selbstbeherrschungstest schaffe)
– schmeckt auch kalt

Ich weiß nicht wie lange sich das Rezept hält, da es in der Regel nach 2 Tagen spätestens komplett leer ist. Vermutlich aber 3 Tage.
(Nicht vergessen, bevor es in einer geschlossenen Dose in den Kühlschrank kommt, komplett offen auskühlen lassen)

 

SS

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. I was recommended this web site by my cousin. I am no longer positive whether this publish is written via him as nobody else recognise such designated about my problem. You’re wonderful! Thanks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
46 ⁄ 23 =