Allgemein

Längere Winterferien dank Corona?

Eines der wichtigsten Ziele der Regierung ist es weitere Schulschließungen während der Corona-Krise zu vermeiden. Unionspoltiker haben deswegen den Vorschlag eingebracht, die Winterferien zu verlängern, um steigende Fallzahlen in den Schulen zu umgehen.

Lüften ist derzeit wohl das A und O in den deutschen Schulklassen. Was im Sommer noch kein Problem dargestellt hat, gestaltet sich in den Wintermonaten schon etwas schwieriger. Deswegen haben Politiker der CDU/CSU vorgeschlagen, die Winterferien zu verlängern und die Schüler somit eine Zeit lang in den eigenen vier Wänden mehr geschützt sind.

Was zuerst nach mehr Freizeit für viele Schüler klingt, bringt jedoch eine negative Anekdote mit sich. Falls der Vorschlag durchgesetzt wird, werden dementsprechend Oster- und/oder Sommerferien in deren Länge angepasst.

Demnächst sollen schon Bund und Länder zu der Sache tagen und baldmöglichst eine Entscheidung zu der Thematik verkünden. Um der Corona-Pandemie entgegenzuwirken, was in einem Klassenzimmer auch ausreichendes Lüften bedeutet, könnte eine solche Regelung in jedem Falle Sinn ergeben.

Text: Nico Jahnel,

Papay Landois (Main-Post)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
14 + 30 =