Unsere eigenleben

eigenleben: Azubis machen Zeitung

so titelte die Würzburger Mainpost am 8. Oktober. Redakteur Lukas Kutschera kam eigens in die Schule, um den Machern der eigenleben-Ausgabe 2018  über die Schultern zu schauen.

„In der Klara-Oppenheimer-Schule ist die Redaktion der Schülerzeitung „eigenleben“ gerade in der heißen Phase. Bald soll das jährlich erscheinende Blatt in den Druck gehen. Jedes Jahr wechselt bei „eigenleben“ die komplette Redaktion, denn die Umsetzung der Zeitung ist Teil der Ausbildung der Medienkaufleute. Dabei ist der Name „eigenleben“ Programm: Fachlehrer Martin Ruf steht den Berufsschülerinnen und -schüler der zehnten Klasse zwar beratend zu Seite, doch kümmern sich die Auszubildenden über ein Schuljahr um Anzeigen, Inhalte und Layout komplett in Eigenregie.

Auch der Erfolg der Zeitung spricht für sich: „eigenleben“ kann auf eine Reihe von Auszeichnungen zurückblicken. So wurde im vergangenen Jahr die Ausgabe von 2016 beim bundesweiten Wettbewerb „Kein Blatt vorm Mund“ als beste Schülerzeitung der Kategorie „Berufliche Schulen“ ausgezeichnet. Und auch dieses Jahr steckt wieder viel Herz und Arbeit in der Zeitung, da sind sich die Schülerinnen und Schüler einig. Daher wollen sie natürlich an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen.“

mr

Zum Nachlesen:

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Eigenleben-Azubis-machen-Zeitung;art735,10078825

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 − 12 =