Medien

Revolution Smartphone

Regelmäßig treiben sie unsere Lehrerinnen und Lehrer zur Weißglut: die Smartphones. Aus unserem Alltag sind sie kaum noch wegzudenken. Wie war das damals nur, als es die Hosentaschencomputer noch nicht gab? Begebt euch mit unserer Timeline auf eine kurze Reise durch die digitale Revolution.

1926Die erste Entwicklung in Richtung Mobiltelefon begann im Jahre 1926 mit einem Telefondienst in Zügen der Deutschen Reichsbahn und Reichspost auf der Strecke zwischen Hamburg und Berlin.
1973 1973 stellte ein Entwicklerteam von Motorola (heute Tochterfirma von Google) den ersten Prototyp eines tragbaren und ortsunabhängigen Mobiltelefons her.
19751975 wurde das seit 1973 entwickelte Mobiltelefon mit langer Antenne und Tragegriffen erstmals offiziell von Motorola vorgestellt.
Ende der 1980erEnde 1980 und Anfang 1990 wurden in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich erstmals flächendeckend digitale Mobilfunknetze eingeführt. Somit beginnt die revolutionäre Laufbahn der Handys.
Ende der 90erEnde der 90er Jahre nimmt die Vielfalt an Mobiltelefonen zu. Auch Klapphandys erobern den vielfältigen Markt.
2007Am 9. November 2007 trifft die Revolution ein. Apple stellt mit dem iPhone das erste Smartphone auf dem deutschen Handymarkt vor.
20132013 wurden weltweit erstmals mehrere internetfähige Mobiltelefone mit berührungsempfindlichen Bildschirmen als herkömmliche Handys verkauft.
2015Die drei größten Hersteller von Mobilfunkgeräten weltweit waren 2015 Samsung, Apple und Huawei.
HeuteIOS und Android sind mittlerweile die marktstärksten Betriebssysteme der Welt.

Die Zukunft hat längst begonnen: Das iPhone 7 Plus

HB/EK

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
28 ⁄ 14 =