Medien

Den Fake News auf der Spur

Jeder, der regelmäßig soziale Medien nutzt, trifft in Netzwerken wie Facebook oder Twitter früher oder später auf plakative Schlagzeilen mit provokantem Inhalt. Nicht immer beruhen solche Meldungen auf realen Tatsachen. Was Fake News sind, wer sie verbreitet und wie du sie erkennst, erfährst du in unserer dreiteiligen Cross-Media-Serie. Teil 2: Welche Merkmale deuten darauf hin, dass eine Meldung fake ist?

Über mediale Kanäle erreicht uns täglich ein bunter Reigen aus Videos, Bildern und anderen Posts. Besonders bei viel diskutierten Themen kann es bisweilen schwer fallen, den Überblick zu behalten. Stets zweifelsfrei zu klären, ob es sich bei dem, was wir gerade sehen oder lesen, um die Wahrheit handelt, stellt uns vor eine schier herakleische Aufgabe, denn selbst seriöse Medien gehen hin und wieder falschen Quellen auf den Leim. Diese Tipps können euch dabei helfen, im Nachrichtendschungel den Überblick zu behalten:

Vorsicht vor reißerischen Überschriften

Das sogenannte Clickbaiting ist eine der beliebtesten Formen von Fake News im Netz. Hier lockt ein reißerischer Titel die LeserInnen zu einem Artikel, der oft nur noch lose in Zusammenhang mit der Überschrift steht. Aber da sich viele Menschen beim Surfen nur noch die Überschriften ansehen, verbreiten sich Falschmeldungen auf diese Weise besonders effektiv.

Schau dir die URL ganz genau an

Oft sind nachahmende oder unechte URL ein guter Hinweis auf eine Falschmeldung. Seiten mit Falschmeldungen imitieren gern echte Nachrichtenquellen, indem sie minimale Änderungen an der URL vornehmen.

Wie sieht es mit der Quelle aus?

Quelle war mal ein beliebtes Versandhaus. Abgesehen davon gehört es zur Grundaufgabe eines jeden Menschen, sich kritisch mit Quellen auseinanderzusetzen. Seriöse Quellen haben sich ihre Glaubwürdigkeit über Jahre hinweg aufgebaut. Bei manch anderen Plattformen wiederum ist Vorsicht geboten.

Schau mal, Angela Merkel mit Sixpack!

Fotos und Videos sind ein beliebtes Hilfsmittel, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Denn wie könnten wir wohl betrogen werden, wenn wir die Information auch visuell präsentiert bekommen. Doch in Zeiten von Photoshop und anderen Programmen lassen sich Bilder und Videos ohne großen Aufwand verändern. Aber auch Bilder, die nicht bearbeitet wurden, können je nach Zusammenhang eine ganz neue Aussage bekommen.

 

Chronos sei Dank

Überprüfe bei Meldungen auch immer die Zeit- und Datumsangaben, denn wie andere Lügner auch, verheddern sich die Schöpfer der Fake News oft in den unerbittlichen Fäden der Zeit.

Ich will Beweise sehen

Diese Einstellung solltest du bei Meldungen immer an den Tag legen. Mangelnde Beweisangaben oder auch sehr vage benannte Quellen sind häufig ein Indikator für Falschmeldungen. Ungenannte Experten und angebliche enge Vertraute können da fast schon als Gegenbeweis für die Behauptung gelesen werden.

Vergleichen lohnt sich

Wenn du dir ein neues Handy anschaffen willst, liest du dir im Regelfall mehrere Testberichte und Preisangebote durch. Bei etwas so immens Wichtigem wie Informationen solltest du dieses Vorgehen erst recht beherzigen. Seriöse Nachrichtenquellen geben meist ein ganz anderes Bild eines Sachverhaltes wieder als Anbieter, die lediglich auf viele Klicks aus sind.

Verstehen Sie Spaß?

Gewisse Quellen sind für Parodien und Satire bekannt. Wer die einschlägigen Seiten kennt, wird wohl kaum ernsthaft in Erwägung ziehen, im Postillion oder der Titanic nach echten Meldungen zu suchen. Aber auch auf deren Artikel fallen regelmäßig Nutzer herein.

Dein Kopf, Junge

Das beste Werkzeug zum Erkennen von Fake News ist nach wie vor dein Kopf, vielmehr dein Verstand. Durch kritisches Nachdenken kannst du die meisten Falschmeldungen ganz schnell widerlegen.

Mimimimimimi

Der Verein Mimikama überprüft Meldungen, Fotos und Videos auf Echtheit. Hier kannst du dich informieren, beraten lassen und mithelfen, Fake News aufzudecken.

Weitere Teile der Serie

Teil 1: Wann spricht man von Fake News und wie beeinflussen sie uns?
Teil 3: Wie und warum werden Fake News verbreitet? 

ME, TA

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. […] 2: Wie kann ich Fake News erkennen? Teil 3: Wie und warum werden Fake News verbreitet? (Erscheint Anfang November in der […]

  2. […] Teil 1: Wann spricht man von Fake News und wie beeinflussen sie uns? Teil 2: Wie kann ich Fake News erkennen? […]

  3. I cling on to listening to the news bulletin talk about receiving boundless online grant applications so I have been looking around for the finest site to get one. Could you advise me please, where could i get some?

  4. Great work! This is the kind of information that should be shared across the internet. Disgrace on Google for now not positioning this submit upper! Come on over and discuss with my web site . Thank you =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
16 ⁄ 8 =