Stadt

s.Oliver Würzburg – Auf geht´s in die neue Saison

Zum ersten Pflichtspiel der s.Oliver Würzburg in der Saison 2017/2018 besuchte ich als Redaktionsmitglied der Schülerzeitung die Partie s.Oliver Würzburg­- Istanbul Büyüksehir– mein erstes Live-Basketballspiel. Meine Gedanken und Eindrücke zum Match habe ich für euch festgehalten:

Qualifikation zum FIBA Europe Cup- Hinspiel.  20.09.2017, 19:00 Uhr: s.Oliver Würzburg­- Istanbul Büyüksehir

Nach fünf Jahren wollen die Mannen um Headcoach Dirk Bauermann wieder europäisch spielen und haben sich demzufolge für den FIBA Europe Cup, dem vierthöchsten europäischen Wettbewerb, beworben. Insgesamt zwei Qualifikationsrunden müssen sie gewinnen. Heute steht das erste Spiel gegen den türkischen Erstligisten Istanbul Büyüksehir an.

18:00 Uhr: Wir sind angekommen und richten zeitgleich mit anderen Journalisten unseren Arbeitsplatz ein. Vergangene Saison nahm hier auch ein gewisser Frank Buschmann schon Platz.

18:30 Uhr: Die Mannschaft kommt zum gemeinsamen Aufwärmen aus der Kabine. Um ehrlich zu sein bin ich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht der allergrößte Basketball-Fan. Dennoch freue ich mich auf das Spiel und lasse mich vom Gegenteil überzeugen.

18:50 Uhr: Obwohl das Spiel an einem Mittwochabend stattfindet und es noch um keine Punkte geht, haben schon zahlreiche Fans der Würzburger den Weg in die s.Oliver Arena (angrenzend an unsere Schule) gefunden. Ein Grund könnte wohl auch die kürzliche Verpflichtung des aktuellen Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft sein- Robin Benzing steht heute zum ersten Mal im Kader.

19:00 Uhr: Das Spiel beginnt. Obwohl der türkische Erstligist als Favorit ins Spiel geht, startet s.Oliver Würzburg deutlich besser. Zwischenzeitlich zehn Punkte Vorsprung für die Würzburger.

19:30 Uhr: Leider kommt der Gegner immer besser in die Partie, macht nun seine Punkte. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch.

19:45 Uhr: Die Fans beider Lager machen eine tolle Stimmung. In der Bundesliga soll es hier nach Aussagen meiner Journalisten- Kollegen noch lauter zugehen. Wow, nicht schlecht Würzburg!

 

20:00 Uhr

Das zweite 1/4 ist zu Ende. Spielstand: 30:31 aus Sicht der Würzburger. Ich bin allgemein positiv überrascht. Von den Fans, die wirklich mit den Basketballern mitgehen, aber auch von den Teams. Basketball, das hätte ich bisher nicht unbedingt gedacht, macht Spaß! Dies liegt vor allem daran, dass es hin und her geht-und damit meine ich nicht nur von links nach rechts. Zu Beginn sah es nach einem Sieg für Würzburg aus, aber DAS habe ich bisher schon gelernt, hat im Basketball nichts zu sagen.

21:10 Uhr

Das Spiel ist aus. Nach einem schwachen letzten Viertel verlieren die Würzburger das Hinspiel mit 65:76. Schade, nun wird es schwer für das Rückspiel (Anmerkung: Das Spiel in Istanbul, am 26.09., gewann s.Oliver Würzburg zwar, allerdings fehlten am Ende zwei Punkte für das Weiterkommen).

Nach meinem ersten Basketball-Spiel live vor Ort muss ich sagen, dass mich die Mannschaft der s.Oliver Würzburg vom Gegenteil überzeugt hat: Basketball macht Laune! Damit die Begeisterung für die Sportart Basketball auch in Deutschland mehr entfacht wird, ist es in meinen Augen unter anderem wichtig, dass sich öffentlich rechtliche Sender wieder die Übertragungsrechte für Basketball-EM oder WM´s sichern! So ist vor zwölf Tagen die Basketball-EM zu Ende gegangen, Deutschland spielte stark und schied erst im Viertelfinale aus. Wirklich mitbekommen haben das aufgrund fehlender TV-Rechte aber leider nur Wenige.

 

So jetzt muss ich aber los…

… in weniger als zwei Stunden startet die 52. Bundesliga-Saison mit dem Spiel unserer Würzburger gegen den amtierenden Deutschen Meister Brose Bamberg. Drückt die Daumen und vielleicht sieht man sich ja heute Abend. Würzburg… ARE YOU READY? :

Season Trailer s.Oliver Würzburg

ME

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
10 + 8 =