„Es gibt 72 verschiedene Arten, einen Stuhl zu benutzen!“

Vor kurzem bekam die 10MP1 Besuch von zwei Referenten der IKK, Danny Jörgensen und Sabine Tast, die uns einige wertvolle Tipps zur richtigen Sitzhaltung an Bildschirmplätzen mitgegeben haben.

Hintern hoch während der Arbeit

Laut verschiedener Studien ist ein aktiver Lebensstil empfehlenswert, man sollte sich zwei Mal pro Tag komplett auspowern und „das Blut durch die Blutbahnen jagen“. Dazu gehört auch ein gesundes Maß an Flüssigkeitsaufnahme, im Klartext 1,5 Liter Wasser am Tag zu sich nehmen. An jedem Arbeitstag wird geraten, alle 20 Minuten für 20 Sekunden dem Körper einen Ausgleichsimpuls zu geben.

Im Anschluss kamen wir auf das Thema Gesundheit zu sprechen. Diese hat verschiedene Faktoren, die von jedem Menschen individuell abhängig sind. Körperliche Aspekte wie persönliche Fitness, ein aktiver Lebensstil und auch die Genetik spielen eine große Rolle. Des Weiteren werden soziale Punkte wie der Freundeskreis, Vertrauenspersonen, familiärer Rückhalt oder auch Bildungsschichten erwähnt. Psychische Faktoren wie Zufriedenheit, Stresskompetenz, eine positive Denkweise und Wertschätzung sind innere Parameter.

Zum Schluss wurde uns die richtige Einstellung unseres Arbeitsplatzes mithilfe von Praxisübungen gezeigt: die richtige Höhe des Bürostuhls, die Flexibilität der Rückenlehne, die Anpassung unserer Armlehnen und die optimale Anpassung der Höhe und Entfernung des Bildschirms zu unserem Gesicht und unseren Augen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 − 14 =